«Käslin lässt nichts anbrennen»

«Dank BormBusiness wurde Zeit in der Administration und der Projektleitung eingespart. Die Produktion wurde präziser und die Fehlerquote hat sich stark reduziert.»

Lukas Käslin
bei Käslin Innenausbau AG

Unter Käslins Dach lodert es: «Der Tag hat neu 25 Stunden, sie arbeiten jetzt auch über den Mittag», schmunzelt Lukas Käslin, obwohl es ihm damit sehr ernst ist. Mehr Arbeit in weniger Zeit. Sein Team leistet mit Hochdruck. Und genau deswegen investiert er in die Gesundheit seiner Mitarbeiter: «An der HOLZ 16 habe ich vier neue ergonomische Arbeitstische gekauft», berichtet er stolz. Wir arbeiten modern und flexibel. Käslins Energie und Dynamik widerspiegelt sich im Team.

Die Käslin AG, gegründet von Josef Käslin 1969, arbeitet seit jeher mit der BORM Gruppe zusammen. Lukas Käslin hat die Firma 1998 in eine AG umgewandelt und ist auf das Produkt BormBusiness umgestiegen. Ein wichtiger strategischer Entscheid: «Wir haben das System an unsere individuellen Bedürfnisse angepasst. Die Ressourcenplanung und Wochenplanung sind praktische Arbeitsinstrumente. Ich lege hohen Wert auf die Termintreue. Die Aufträge können laufend überwacht werden».

Der Massstab wird hochangesetzt: 80% vom Umsatz sind Eigenfabrikate, Einzelanfertigungen und Prototypen. Verkauft werden die Produkte durch Emotionen, Dienstleistungen und Vertrauen. Im Markt wird Käslin oft durch Architekten und Vermittler
empfohlen. Dass Lukas Käslin ein Meister von brenzligen Situationen ist, beweist er auch in seiner Freizeit: Er ist Vizekommandant bei der Feuerwehr.