«Ich arbeite überall und daher wiederum fast jederzeit. Muss teilweise schauen, dass ich zwischendurch zu Pausen komme.»

«Das Leben wird noch viel mobiler, wir sind doch gerade erst am Anfang – bauen immer noch wie vor 2000 Jahren.»

Daniel Brunner
Inhaber bei R. Brunner AG

Seit vier Generationen betreibt die Firma R. Brunner AG im Herzen der Stadt Zürich eine Schreinerei, welche Arbeiten wie Innausbau, Renovation, Umbauten sowie Herstellung von Einbaumöbeln, Einzelanfertigungen, Brandschutz und Restaurationen von Denkmälern tätigt. Das Team zählt mittlerweile 46 Mitarbeiter, darunter sind 4 Lernende im Betrieb.

Daniel Brunner, Geschäftsleiter der Firma hat sich kürzlich mit vier E-Bikes ausgerüstet und fährt sozusagen mit dem Zeitalter der Technik und Mobilität immer ein Stück mit. Die E-Bikes sind optimal im Stadtverkehr. Die Monteure und Projektleiter setzen diese regelmässig ein, wenn kleinere Arbeiten in der Umgebung anfallen. «Wir sind schneller und sparen gleichzeitig Kosten, welche wir wiederum für weitere Investitionen verwenden können.»

Eine Investition, welche die R. Brunner AG neulich davon tätigte: 30 neue Tablets sowie die mobilen Lösungen BormTime und BormWork. Seither haben sie jegliche Daten blitzschnell und immer aktuell beieinander und können sofort und per Knopfdruck Regierapporte ausstellen. Zeiten werden jeden Tag erfasst – dies war vorher eine Wochenarbeit. Vieles wurde unkomplizierter, da die Informationen zentral an einem Ort auffindbar und für jegliche Mitarbeiter jederzeit zugriffsbereit sind. Lustigerweise hat die ältere Generation mehr Interesse und Spass mit den mobilen Lösungen zu arbeiten als die Jungen. «Man muss sie fast dazu zwingen», lacht Daniel Brunner.

«Die nächste Neuheit wird bestimmt schon bald lanciert. Man muss sich jetzt rüsten, es wird noch so einiges auf uns zukommen.» Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren oft mit dem Thema Digitalisierung auseinandergesetzt. Sie sind fit und immer besser für die Zukunft gewappnet.